Dresden und die Sächsische Schweiz

Die "Stadt der 100 Gesichter"...

... verzauberte uns vom 09. - 12. Oktober 2014.

Wir fuhren gemeinsam nach „Dresden und in die Sächsische Schweiz“.

20 Mitglieder des Clubs „VR-Aktiv plus“ der Volksbank Wildeshauser Geest besuchten in der Zeit vom 9.10. bis 12.10.2014 Dresden und Bitterfeld. Die Busreise wurde begleitet von Heinrich Kathmann, Betreuer des Clubs „VR-Aktiv plus“ der Volksbank Wildeshauser Geest.

Zunächst wurde die Stadt Dresden besucht. Dresden wird gelegentlich „Elbflorenz“ genannt, ursprünglich wegen seiner Kunstsammlungen; maßgeblich trägt dazu sowohl seine barocke und mediterrane Architektur als auch seine Lage im Elbtal bei. Zugleich nach der Ankunft wurde die Gläserne Manufaktur von Volkswagen besichtigt. In diesem Werk wird der Phaeton und Bentley von Hand gefertigt. Am nächsten Tag folgte eine Fahrt in die Felsenwelt der Sächsischen Schweiz mit dem Besuch der Festung Königstein. Mit einem Raddampfer fuhr man zum Schloß Pillnitz. Am Samstagabend besuchten die Clubmitglieder ein Konzert in der Frauenkirche.

Auf der Rückfahrt wurde die Stadt Bitterfeld besichtigt. Hier führte eine Fahrt durch den Chemiepark. Im ehemaligen und mittlerweise gefluteten Tagebau konnten man die gewaltigen Dimensionen des Braunkohleabbaus sehen.

Mit vielen neuen Eindrücken aus der Stadt Dresden und der Stadt Bitterfeld kehrten die Teilnehmer des Clubs „VR-Aktiv plus“ der Volksbank Wildeshauser Geest zurück.