Kurzbericht

über das Geschäftsjahr 2017

Wichtige Daten und Fakten zu Ihrer Volksbank Wildeshauser Geest eG aus dem Geschäftsjahr 2017 - zusammengefasst und in aller Kürze, damit Sie einen schnellen Überblick haben.

Geschäftsbericht 2017

Bericht des Vorstandes

Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter,
liebe Mitglieder,
liebe Kunden,


die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland und in Europa war im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 deutlich besser als zunächst erwartet. Auch gefördert durch die expansive Geldpolitik der europäischen Zentralbank stiegen Wirtschaftsleistung, Beschäftigung und Investitionen in unerwartet hohem Umfang.

Diese positive Konjunkturlage hat sich auch in unserem Jahresabschluss bemerkbar gemacht. Unsere Kundeneinlagen stiegen um 12,2 % auf 291.076 T€ und unsere Kundenkredite verzeichneten einen Zuwachs von 9,0 % auf 308.538 T€. Gleichzeitig konnten wir durch bereits in der Vergangenheit eingeleitete Maßnahmen unserer Eigenanlagen- sowie des Beteiligungsmanagements die negativen Auswirkungen der niedrigen Zinsen auf unsere Ertragslage begrenzen. Das ermöglichte uns, unser Eigenkapital im Jahr 2017 um erfreuliche 8,0 % auf 43.913 T€ aufzustocken.

Diese Zahlen zeigen eindrucksvoll, dass sich Ihre Volksbank Wildeshauser Geest eG in einem schwierigen Marktumfeld, das durch die Schlagworte demographischer Wandel, Globalisierung, Regulatorik und Digitalisierung geprägt ist, sehr gut behauptet hat.

Ihre Volksbank steht also gut da. Wir praktizieren Kundennähe durch eine enge Zusammenarbeit von Mitgliedern, Kunden, Mitarbeitern, Aufsichtsrat und Vorstand. Dabei prägt unser Leitsatz „Aus der Region - für die Region“ unser Handeln.

So konnten wir im Jahr 2017 unser Windparkprojekt in Dötlingen erfolgreich abschließen. An der regionalen Wertschöpfung partizipieren die Bürger der Gemeinde mittelbar über die Steuerzahlungen sowie unmittelbar durch die für sie gegebene Beteiligungsmöglichkeit. Genau in diesem regionalen Wertschöpfungssinne haben wir unser Projekt „Geest Höfe“ am Lehmkuhlenweg in Wildeshausen weiter voran getrieben. Hier entstehen Wohnungen und Häuser, die durch regenerative Energieträger versorgt werden und mit einem Wohnberechtigungsschein bezogen werden können.

Wir sind und bleiben damit innovativ: Beispiele hierfür sind unsere aktuellen Kontomodelle und die Einführung unseres Hausbankmodells. Sie ermöglichen den Mitgliedern und Kunden eine teilweise Rückerstattung von Kontoführungsgebühren bei optimaler finanzieller Versorgung. Ganz im Sinne der Genossenschaftlichen Beratung herrscht hier eine maximale Transparenz und Freiwilligkeit, untermauert vom Solidaritätsgedanken „je mehr du mit mir machst, desto günstiger wird es“.

Vorstände Frank Ostertag und Jürgen Poppe
Frank Ostertag und Jürgen Poppe (v.l.)

Neben den Herausforderungen der Regulatorik, fünf externe Prüfungen im Jahr 2017, die mit Bravour gemeistert wurden, stand das Jahr 2017 unter dem Stern der Umstellung unseres gesamten EDV Systems. Zusammen mit weiteren 350 Banken hatten wir uns auf die Einführung eines bundeseinheitlichen Bankenanwenderverfahrens vorzubereiten. Eine wahre Mammutaufgabe, bei der alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv eingebunden waren. Die EDV-Umstellung konnte am 23./24. Februar 2018 erfolgreich abgeschlossen werden. Die Nacharbeiten werden laut Rechenzentrale aber noch das erste Halbjahr 2018 in Anspruch nehmen.

An dieser Stelle gilt allen Kolleginnen und Kollegen sowie dem Aufsichtsrat unser herzlicher Dank für die sehr gute Zusammenarbeit und die im Jahre 2017 geleistete Arbeit.

Das Thema Innovation haben wir aber auch durch unseren Social Media Auftritt verfestigen können. Über immer mehr Leistungen können unsere Mitglieder und Kunden digital verfügen. Unsere Beratungszeiten haben wir von 8.00 - 20.00 Uhr ausgeweitet und durch die Einführung des Volksbank-ServiceTeams konnten wir unsere telefonische Erreichbarkeit für Sie noch einmal steigern. Weiter verfestigt hat sich auch die von uns angebotene GenerationenBeratung. In Zusammenarbeit mit heimischen Anwälten und Steuerberatern geben wir Ihnen wichtige Tipps zur Altersvorsorgen, zur Vollmachterteilung und zum Thema Erben und Vererben. Dabei stehen Ihre Wünsche im Vordergrund.

Regionale Verantwortung dokumentieren wir durch 1,7 Mio. € an Steuerzahlungen. Zusätzlich fließen rund 5 Mio. € an Löhnen und Gehältern, die der Region als Kaufkraft zur Verfügung stehen.

Unsere Investitionen in Aus- und Fortbildung betrugen im Jahr 2017 über 102 T€

- und unsere hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus konnte die monetäre Unterstützung für unsere Region durch unsere Auszubildenden über die Crowdfunding Plattform in 14 Projekten auf 74 T€ gesteigert werden.

Die niedrigen Zinsen führen aber auch bei unseren Mitgliedern und Kunden zu deutlichen Einbußen bei Ihren Zinseinnahmen. Im Sinne unseres genossenschaftlichen Förderauftrages werden wir auch im Jahre 2018 die uns belastenden Minuszinsen nicht an unsere Privat- und Firmenkunden weitergeben. Als Erfolgsbeteiligung schlagen wir eine Dividende in Höhe von 3,5 % zuzüglich Bonus in Höhe von 1 % vor und möchten uns für Ihr Vertrauen auf diesem Wege recht herzlich bedanken.


Ihre Volksbank Wildeshauser Geest eG
Frank Ostertag       Jürgen Poppe


Jahresbilanzen 2016/2017

gekürzte Fassungen


Bilanzangaben
2016
TEUR
2017
TEUR
AKTIVA    
Liquide Mittel (Bank/Wertpapiere) 107.614
113.224
Forderungen an Kunden 283.111
308.538
Sachanlagen/Beteiligungen 18.185 20.040
Sonstige Aktivposten
1.257 269
Bilanzsumme 410.167 442.071
   
PASSIVA    
Verbindlichkeiten Banken
105.903 102.367
Kundeneinlagen 259.335 291.076
Sonstige Verbindlichkeiten/Rückstellungen 3.975 4.407
Sonstige Passivposten 307 308
Eigenkapital 40.647 43.913
Bilanzsumme 410.167 442.071

Der Jahresabschluss, der Lagebericht, der Bestätigungsvermerk, der Bericht des Aufsichtsrates sowie der Vorschlag und der Beschluss über die Verwendung des Ergebnisses werden im elektronischen Bundesanzeiger offengelegt. Der uneingeschränkte Bestätigungsvermerk des Genossenschaftsverbandes Weser-Ems e. V. Oldenburg wurde erteilt.


Gewinn- und Verlustrechnungen 2016/2017

  2016
TEUR
2017
TEUR
Zinserträge (einschl. Beteiligungserträge)
12.478 12.055
Zinsaufwendungen -2.144 -1.925
Provisionen/Vermittlungen 3.242 3.750
Provisionsaufwendungen -219 -227
Verwaltungsaufwand (Sach- und Personalkosten) -8.051 -8.623
Abschreibungen Sachanlagen
-460 -465
Bewertungen Wertpapiere/Kredite
(einschl. Dotierung Fonds für allgemeine Bankrisiken)
-2.882 -2.092
Saldo sonstige Erträge/Aufwendungen 192 6
Steuern -1.424 -1.719
Jahresüberschuss 732 760

Gewinnverwendung 2017

Befürwortet in der Vertreterversammlung vom 15. Mai 2018

  TEUR
Ausschüttung einer Dividende von 4,25 % 55
Bonus 1,00 % 16
Zuweisung zu den Ergebnisrücklagen
 
a) Gesetzliche Rücklage
160
b) Andere Ergebnisrücklagen 529
Jahresüberschuss 760